Gebet der Priester füreinander

Reliquienbüste des hl. Luzius. Foto: Stefan Rohner.

Jesus Christus, unser Herr und unser Bruder, in der Last des Tagesablaufs stehen wir vor Dir. Du hast uns in Deinen Dienst gerufen: Wir dürfen als Priester in der Diözese des hl. Luzius Dein Wort verkünden und Dein Werk fortführen.Lass uns in Gehorsam und brüderlicher Mitverantwortung mit dem Bischof verbunden sein, an dessen Amt wir durch die Weihe Anteil haben.

Erfülle uns mit dem Geist der Brüderlichkeit, dass wir ohne Vorurteile und ohne eigensüchtiges Prestigedenken die Mitbrüder neben uns annehmen – auch mit ihren menschlichen Schwächen. Gib uns Bereitschaft und Mut zur Zusammenarbeit, ohne die wir unsere Berufung in der heutigen Welt nicht leben können. Lass uns in der Stille und im Gebet bei Dir Halt für unser Leben finden. Ermutige die Schwankenden unter uns, richte die kranken Mitbrüder auf und nimm die Verstorbenen zu Dir, damit sie dort sind, wo Du bist. Umgib mit Deiner Liebe auch jene, die ihr priesterliches Amt aufgegeben haben.

Segne unsere Arbeit, von der wir oft spüren, dass über ihr die Torheit des Kreuzes liegt. Nimm alle lähmende Resignation von uns und mache uns zu frohen Menschen; nur wenn wir Diener der Freude für die uns anvertrauten Brüder und Schwestern sind, werden wir junge Menschen überzeugen, dass es sich lohnt, Dir und Deiner Kirche ohne Vorbehalt zu dienen.

Darum bitten wir Dich, der Du in der Freude des Vaters lebst in Ewigkeit.

 

(Mit kirchlicher Druckerlaubnis)

 

Sub tuum praesidium confugimus, sancta Dei Genitrix:
nostras deprecationibus ne despicias in necessitatibus;
sed a periculis cunctis libera nos semper,
virgo gloriosa et benedicta. Amen.